Die letzte Jugend für dieses Schuljahr wollen wir entspannt mit einem Spieleabend im CafeJ (Torstraße 168, neben St. Adalbert) ausklingen lassen! Wie immer - wenn Ihr bestimmte Spiele spielen wollt, bringt sie bitte mit.

Wer noch in der 8. Klasse ist, ist auch herzlich willkommen!

Auf jeden Fall werden wir ein neues Spiel ausprobieren, bei der der Spielleiter die Inkarnation des Bösen darstellt. Wer sollte dafür besser geeignet sein, als Jeli... Jeli muss arbeiten, diese Position muss also nochmal ausgeknobelt werden  cool

Das Bild ist ein Link auf die Verlagswerbung.

 

Nach der letzten Jugend trafen wir uns mit einer ganzen Reihe Eltern, um über die geplanten Änderungen in der Jugend im kommenden Schuljahr zu sprechen. Mirjana Pirskawetz vom Pfarrgemeinderat war mit dabei, Julia Thun als Firmkursbetreuerin und P. Serge kamen etwas später nach. Vielen Dank an alle für das Kommen!

Konkret werden im kommenden Schuljahr erstmals Firmkurs und Jugend für eine Probephase zusammengelegt und beide werden ein Jugendalpha erleben. Nach zwei Wochen Kurseinheit werden wir immer eine Woche mit einem gemeinsamen freien Abend für beispielsweise Spiele haben.

Während sich bis dato der Firmkurs an den YouCat hielt, haben wir in der Jugend in den Themen breit variiert. Gleichwohl gab es dort immer wieder thematische Einheiten, die deckungsgleich waren. An welchen Punkten sich Jugendalpha vom YouCat unterscheidet, haben wir hier zusammengefasst. Wenn noch Fragen offen sind - nur zu.

Bei der Gelegenheit: Bitte meldet Euch auf der Gemeindeseite für den Kurs an, damit wir eine Chance auf Planung haben. Das betrifft auch Nicht-Firmlinge-Jugendliche!

Wir treffen uns am kommenden Donnerstag in der Gemeinde, um über das letzte Thema aus dem DoCat für dieses Schuljahr zu sprechen: Wohlstand und Gerechtigkeit für alle: Die Wirtschaft. Es geht gleich um 19 Uhr los.

Leben wir in Wohlstand? Was heißt das für andere? Was ist Gerechtigkeit? Und was hat das alles mit Wirtschaft zu tun?

Es gab dankenswerterweise ein Überraschungsgrillen, welches von den Jugendlichen ausgerichtet wurde. Das Thema kommt dann im kommenden Schuljahr nach dem Jugendalpha dran.

Die Überschrift bezieht sich übrigens auf dieses Werk eines bekannten Politikers:

Bundesarchiv B 145 Bild-F004204-0003, Ludwig Erhard mit seinem Buch.jpg
Von Bundesarchiv, B 145 Bild-F004204-0003 / Adrian, Doris / CC-BY-SA 3.0, CC BY-SA 3.0 de, Link

Gestern Abend richtet die Jugendlichen für die Jugendleiter als Überraschung einen Grillabend aus. Ein ganz herzliches Dankeschön von uns dreien! Die Überraschung ist Euch vollumfänglich gelungen!

Euer Dankeschön möchten wir gerne zurückreichen: Es war ein tolles Schuljahr mit Euch und wir freuen uns schon auf die Jugendfahrt und das kommende Schuljahr!

 

Gestern haben wir in größerer Runde gefüllte Fladenbrote gemacht, unten seht Ihr einen Teil der Jugend bei der Vorbereitung. Wer das nachmachen will: Fladenbrot halbieren, mit Pesto bestreichen, angeschwitzte Zwiebeln und angebratenes (Veggi-) Hack rein, Feta verteilen, bei Bedarf noch ein paar Scheiben Tomaten drauf, Deckel wieder drauflegen, in Alu einwickeln und 15 bis 20 Minuten in den Ofen legen. Schnell, einfach, lecker.

Im Anschluss haben wir die Komplet aus dem Jugendbrevier gebetet - inzwischen sind wir bei Montag - und haben uns gegenseitig einen Segen gespendet (Genesis 12, 2). So schaute das „Ergebnis“ der Gebetszeit aus:

 Ach und nicht vergessen - zur HPV-Impfung gehen! Frauen wie Männer.