Es ist soweit - das alljährlichen Schlittschuhlaufen steht! Diesen Donnerstag geht es gemeinsam pünktlich um 19 Uhr am Pfarrhof los und wir fahren zum Erika-Hess-Stadion. Wir beenden die Jugend dort um 21 Uhr, den Weg nach Hause tritt jeder von dort selbständig an. Wie in den Vorjahren übernimmt die Jugendkasse den Eintritt, die Schuhleihe zahlt jeder selbst.

Mit dabei sind diesmal auch Jugendliche aus St. Bonifatius. Wir freuen uns schon auf ein Kennenlernen. Wo Glaube Raum gewinnt mal ganz praktisch. Danke an Clara an dieser Stelle für die Orga!

So schaute das letztes Jahr aus...

Der damalige Tweet:

Im Rahmen des Lobpreisabends kam es zu einem Schreibgespräch. Dabei haben wir uns vier Fragen parallel gewidmet:

  • Wie und wann danke ich Gott (am besten)?
  • Warum sollte ich Gott danken?
  • Wo ist uns Gottes Gegenwart präsent?
  • Will ich Gott immer danken?

Das Ergebnis kann man hier sehen:

 

Lobpreis heißt viel singen - aber auch eine thematische Einfassung. Wer sehen will, was wir thematisch gemacht haben, wird hier fündig:

Am 2. Februar, also dem kommenden Donnerstag, sind Ferien.. also gibt es keine Jugend. Genießt die Zeit und sofern Ihr wegfahrt, kommt heil wieder! Für die Jugend+ler - am 3. Februar ist wieder Cocktailabend im CafeJ.

Dynamic cellulix st.moritz.jpg
Von Kunstpiste - Eigenes Werk, CC BY 3.0, Link

Am kommenden Donnerstag machen wir einen Lobpreisabend. Von David wird es zahlreiche Lieder geben, von Kai die inhaltliche Gestaltung. Lasst uns Gott loben bis die Hütte brennt! Sieht dann am Ende ungefähr so aus wie auf die dem unten anstehenden Foto...

Praktisch ist das quasi das Gegenstück zum Versöhnungsabend: Wir wollen uns beispielsweise fragen, was uns glücklich und zufrieden macht, wie, warum und wann wir Gott loben und preisen wollen und können und welchen Menschen wir schon immer einmal Danke sagen wollten. Klar gibt es dann auch Gelegenheit, das ganze in die Tat umzusetzen. Dazwischen werden wir immer singen, bis.. siehe Bild unten.

Camp Worship.JPG
By Paul M. Walsh - Own work by Paul M. Walsh. The image is also availible here on Flickr under a different license., CC BY 2.0, Link

 

Das Foto hatten wir hier schon mal, aber die Bildunterschrift muss trotzdem wiederholt werden: Falls Ihr jetzt denkt, mit dem Foto sei bei Kai BSE oder so ausgebrochen - das ist diesem Artikel entnommen.

Diesen Donnerstag wollen wir uns mit einer scheinbaren Selbstverständlichkeit beschäftigen: dem Gebet. Aber warum beten wir eigentlich und vor allem wie? Gibt es "richtiges" und "falsches" Beten? Was ist, wenn ich das Gefühl einen Monolog zu führen?

Das Thema wurde verschoben.

Christ in Gethsemane.jpg
By Heinrich Hofmann - Brigham Young University Museum of Art, Public Domain, Link