Die meisten lassen sich firmen, wenn sie Jugendliche sind. Deshalb findest Du hier die wichtigsten Infos dazu. Du hast noch Fragen? Kein Ding, melde Dich einfach bei uns.

Die Jugend im letzten Schulhalbjahr über einen Jugend-Alpha-Kurs in die Firmvorbereitung involviert. Für den kommenden Firmkurs laufen die Vorbereitungen noch. Aber Du kannst jederzeit - auch jetzt schon! - zur Jugend kommen. Da lernst Du gleich viele Leute aus Deinem zukünftigen Kurs kennen, schnupperst in Themen rein (derzeit Glaubensbekenntnis) oder landest bei Spieleabenden mit Gebetszeiten.

Was ist die Firmung

Die Aufnahme in die römisch-katholische Kirche beginnt mit der Taufe und wird mit der Firmung vollendet. Mit der Firmung wirst Du quasi „Vollmitglied“. Die Grundlage hat die Firmung in der Apostelgeschichte:

Als die Apostel in Jerusalem hörten, dass Samarien das Wort Gottes angenommen hatte, schickten sie Petrus und Johannes dorthin. Diese zogen hinab und beteten für sie, dass sie den Heiligen Geist empfingen. Denn er war noch auf keinen von ihnen herabgekommen; sie waren nur getauft auf den Namen Jesu, des Herrn. Dann legten sie ihnen die Hände auf und sie empfingen den Heiligen Geist.

Apg 8,14-17

Die Firmung ist eines der sieben Sakramente - mit ihm wird Dir die Kraft des Heiligen Geistes gespendet.

Wenn Du Dir im Video anschauen willst, was es mit der Firmung auf sich hat, kannst Du Dir dieses Video anschauen.

Wann und wie kann ich mich firmen lassen

Gefirmt werden kann an sich jeder, der getauft ist. Die Firmung ist bei uns in der 9. beziehungsweise 10. Klasse üblich. Wenn Du bereits älter bist und die Firmung „nachholen“ möchtest, ist das natürlich kein Problem. Sprich uns einfach an.

„Die Eltern und die Seelsorger, vor allem die Pfarrer, haben dafür zu sorgen, daß die Gläubigen für seinen Empfang gebührend unterrichtet werden,“ heißt es so schön förmlich im Kirchenrecht (can. 890). Voraussichtlich bieten wir im kommenden Schuljahr wieder einen Jugend-Alpha-Kurs an. Dazu gehört auch ein Wochenende und zwei Firmbrunchs nach der Heiligen Messe (die Termine kannst Du dann dem Jugendplan entnehmen). Für das aktuelle Schulhalbjahr laufen die Vorbereitungen noch. Auf jeden Fall kannst Du aber immer zur Jugend kommen!

Die Firmung wird in unserer Kirche stattfinden und von einem Bischof vorgenommen. 

Solltest Du noch nicht getauft sein, lass uns einfach gemeinsam darüber sprechen, wie wir Dich auf dem Weg dahin begleiten können. Falls Du evangelisch getauft wurdest, wird diese Kirche von der katholischen Kirche anerkannt. Mit der Firmung konvertierst Du.

Ohne Formulare geht es auch hier nicht - deshalb brauchen wir von Dir das unten anstehende Firmformular.

 

Firmnamen

Der Bischof wird Dich bei der Firmung fragen, auf welchen Namen Du Dich firmen lassen möchtest. Dafür hast Du Dir dafür im Vorfeld einen Heiligen oder Heilige ausgesucht, der oder die Dich besonders anspricht, begeistert oder mitnimmt. Sofern Dir nicht schon jemand vorschwebt, helfen wir Dir dabei, einen passenden Namen zu finden. Es ist ein gute Gelegenheit, sich mit dem Leben von verschiedenen besonderen „Persönlichkeiten“ auseinanderzusetzen.

Wer kann Firmpate werden

Der Firmpate oder die Firmpatin soll Dich im Glauben weiter begleiten und stärken. Der Taufpate beziehungsweise die Taufpatin werden dafür empfohlen. Aber es steht Dir frei, jemanden anderen zu wählen. Der- oder diejenige muss mindestens 16 Jahre alt sein, selbst gefirmt und Kirchenmitglied sein und es dürfen nicht Deine Eltern sein (can. 893, 874).

Andere Fragen

Wenn Du Fragen hast - frage! Die Priester und ein ganzes Team von Menschen steht Dir dafür gerne zur Verfügung.