Heute ist Aschermittwoch - der Beginn der Fastenzeit. Es ist hilfreich, dafür erst einmal einen Schritt zurück zu treten. Äußere Startzeichen helfen dabei, sich im inneren auf den Weg zu machen. Für Schüler - und damit auch Jugendliche - gibt es heute um 16.45 Uhr einen Schülergottesdienst mit der Möglichkeit, dass Aschekreuz zu empfangen.

 

US Navy 080206-N-7869M-057 Electronics Technician 3rd Class Leila Tardieu receives the sacramental ashes during an Ash Wednesday celebration.jpg
Von U.S. Navy photo by Mass Communication Specialist 3rd Class Brian May - Dieses Bild wurde von der US Navy mit der ID 080206-N-7869M-057 herausgegeben. Diese Markierung zeigt nicht den Urheberrechts-Status des anhängenden Werks an. Es ist in jedem Falle zusätzlich eine normale Lizenz-Vorlage erforderlich. Siehe Commons:Lizenzen für weitere Informationen. বাংলা | Deutsch | English | español | euskara | فارسی | français | italiano | 日本語 | 한국어 | македонски | മലയാളം | Plattdüütsch | Nederlands | polski | português | Türkçe | українська | 中文 | 中文(简体)‎ | +/−, Gemeinfrei, Link

Es „droht“ die Fastenzeit - also wollen wir diese Woche nochmal gemeinsam schlemmen. Hella und Jeli machen sich mit Euch auf zur Küchenschlacht. Ideen, Wünsche und Vorschläge dürfen dort gerne angebracht werden.

Henri Brispot Gourmand.jpg
Von Henri Brispot - Dorotheum, Gemeinfrei, Link

Am kommenden Donnerstag ist Themenarbeit - wir schreiten weiter im DoCat voran und kommen zum Thema „Prinzipien der Soziallehre“. Dabei kommen wir auch zu dem Thema „bedingungsloses Grundeinkommen“ und wie wir uns den Staat und Wirtschaft wünschen. Wie immer geht es um 19 Uhr im Jugendkeller los.

 

Wir haben uns gestern die vier beziehungsweise fünf Prinzipien der katholischen Soziallehre angeschaut und versucht, diese gleich auf die Frage anzuwenden, ob das bedingungslose Grundeinkommen damit vereinbar wäre oder nicht. Es gab interessante Diskussionen dazu, die zu mehr anregen!

Es steht ein Spieleabend an! Dazu treffen wir uns um 19 Uhr im CafeJ, Torstraße 168, direkt neben St. Adalbert. Bringt die Spiele mit, die Ihr spielen wollt und natürlich gerne Freunde und Bekannte. Sicher steht RoboRalley und Widerstand auf dem Plan. Aber wir können gerne auch neues ausprobieren. Bezahlbare Getränke gibt es vor Ort.