Wir haben gestern unter anderem eine Umfrage gestartet. Den Fragebogen könnt Ihr hier nochmal einsehen. Wir haben 35 ausgefüllte Fragebögen zurückerhalten, die wir gerade auswerten. Ein paar Zahlen schon mal vorab: Circa 30% fühlen sich zur Jugend zugehörig und 40% der gestrigen Jugendlichen nutzen Jugendalpha als Vorbereitung für das Firmsakrament. Eine konfessionelle Schule wie beispielsweise die katholische Theresienschule besuchen circa 20% der Jugendlichen. Die Glaubensstunde haben circa 40% besucht.

37% von Euch beten täglich, 20% wöchentlich, 11% mehrmals monatlich, 3% monatlich und 29% mehrmals im Jahr oder gar nicht.Du siehst - ob Du zu „Viel-Betern“, den “Gelegentlich-Betern“ oder selten bis gar nicht betest - Du stehst damit in der Jugend nicht allein.

Ab Samstag sind die Plakate online. Die eine oder andere Zahl aus der Umfrage werden wir hier schon mal verraten. Eine vollständige Auswertung gibt es in der Jugend am 4. Oktober in der Jugend zum Spieleabend.

Der Fragebogen bedarf sicherlich an der einen oder anderen Stelle einer Verbesserung - beispielsweise gibt es gar keine Möglichkeit zu sagen, dass man noch nie gebeichtet hat. Wir werden schauen, ob wir die Umfrage nochmal im Januar machen können. Dann wird es spannend zu sehen, ob und wie sich die Antworten verändert haben.

126A9037g4Helferhinweis vorab: Wir haben keinen Kursabend, daher bedarf es diese Woche keiner Auf- und Abbauhilfe. Die Woche drauf wieder sehr gerne - trage Dich bitte hier ein. Danke!

Wir haben viele neue Gesichter in der Jugend. Doch wer steckt eigentlich dahinter? Was macht er oder sie gerne nach der Schule, was begeistert sie oder ihn, was geht gar nicht?
Wir sehen zwar Gesichter, aber oft sind sie nur wie Masken, bei denen wir nicht wissen, wer eigentlich dahintersteckt. Einander ein wenig besser kennenzulernen ist unser Programm für diese Woche Donnerstag. Wir treffen uns um 19 Uhr auf dem Pfarrhof von Herz-Jesu.

Wir werden auch Tischtennis spielen - wer mag, kann also eine eigene Kelle mitbringen. Es gibt sonst aber auch welche. Um ein wenig von einander kennenzulernen, wollen wir uns unsere Bücher vorstellen. Bitte bring also ein Buch (analog oder digital), Gedicht oder Aufsatz mit, welches Dich beeindruckt oder geprägt hat. 

126A9059g

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wehrmutstropfen: Es ist kein Kursabend - wir starten also ohne Essen. Das gibt es in der Folgewoche wieder.

 

2Der zweite Alpha-Abend steht diese Woche an. Wir kommen zu der Frage „Jesus - wer ist das?“ Den Namen kennt jeder - aber wer steckt eigentlich dahinter? Gab es ihn wirklich oder ist das nur eine Legende?

Es geht wieder um 19 Uhr im Pfarrsaal los. Falls Du das letzte mal nicht konntest, dann schau doch mal, ob Du Dir vorher das Video von vergangener Woche noch ansehen kannst.

Danke

Vorab erst einmal ein großes Dankeschön an die „unsichtbaren Geister“ die uns geholfen haben, den Auf- und Abbau zu meistern, für das Essen zu sorgen und mit dem Abwasch die Folgen zu beseitigen:

Tina, Claudia, Matthias und Robert

Helfer gesucht

Gleichwohl - wir brauchen noch dringend Helfer! Zum Einen für den Aufbau, aber insbesondere für den Abbau von 21 bis circa 21.30 Uhr. Wenn Du Dir vorstellen könntest, uns hier zu unterstützen, wäre das großartig. Wir hoffen dabei insbesondere auf Eltern, die in der Nähe wohnen...

So sah der Saal dann in der Aufbauphase aus:

Nach einer Stärkung haben wir Stiftestierkampf gelernt: Stifte auf der Hand balancieren und schauen, dass nichts runterfällt - aber alle anderen ihre Stifte verlieren. Gewonnen haben die Frauen, die Platz 1 und 2 besetzen konnten.

 

Wir haben die Kritik am ersten Abend, dass es aufgrund der Teilnehmerzahl in einem Raum zu laut war aufgegriffen und konnten mit zwei Gruppen eine Etage höher gehen und dort die Filme schauen und in zwei Räumen diskutieren. Vielen Dank an dieser Stelle an P. Christophe, der mit dem Glaubenskurs dafür umgezogen ist.

Beim Thema sind wir der Frage nachgegangen, wer Jesus eigentlich war: Ein Verrückter, ein Betrüger oder doch Gottes Sohn? Wir haben uns gefragt, warum er heute noch so berühmt ist und was uns selbst am meisten an ihm begeistert.

Insgesamt war es wieder ein ereignisreicher Abend mit vielen interessanten Gesprächen!

Falls Du nicht kommen konntest, kannst Du Dir das Video nachschauen. Wenn Du Fragen hast - frage uns.

Hallo an alle Nicht-mehr-Jugendlichen oder älteren Jugendlichen!

Wir hatten einen erfolgreichen und interessanten ersten Alpha-Abend am vergangenen Donnerstag gehabt und sind sehr glücklich über die vielen Jugendlichen, die kamen. Wie P. Serge Armand so schön sagte:

„Ich habe noch nie so viele Jugendlichen auf einmal in diesem Raum gesehen.“

Das stellt uns als Helferteam aber vor größere Herausforderungen, für deren Bewältigung wir dringend um Eure Mithilfe bitten. Vielleicht kannst Du ja vor oder nach dem Alpha-Kurs etwas Zeit erübrigen, um uns zu helfen. Hätten wir beispielsweise Abbauhelfer, könnten wir die notwendige Nachbesprechung direkt nach dem Alpha-Abend beginnen und nicht erst, wenn alles wieder verräumt wurde.

Was wird gebraucht:

  • Aufbauhilfe - Tische und Stühle stellen und die Tische dekorieren, je nach Dekoration in 30 bis 30 Minuten schaffbar
  • Abbauhilfe - Tische und Stühle wieder zurückstellen, Saal fegen
  • Küche - an jedem Alpha-Abend gibt es einen Imbiss, der zubereitet werden möchte
  • Einkaufhilfe - Einkauf der Lebensmittel für den Imbiss in Absprache mit dem Küchenteam

Es sind immer an zwei Donnerstagen Hilfe nötig, der dritte Donnerstag ist frei, da wir dort Spieleabende haben. Die Auflistung ist auf dem Jugendplan zu sehen.

Du willst helfen? Großartig! Bitte trage Dich in den doodle ein und lasse und Deine Kontaktdaten an kai at herz-jesu-jugend.de zukommen.

Vielen Dank!