Die Anmeldung für das Alpha-Wochenende ist da! Das Wochenende ist für alle Jugendlichen gedacht - lasst Euch das nicht entgehen, dass ist immer eine sehr coole Zeit!

Vielleicht betest Du täglich, vielleicht hast Du Dich aber auch noch nie so richtig getraut, vielleicht hast Du das quasi mit der Muttermilch aufgesogen, vielleicht hast Du aber auch keine Plan wie das eigentlich gehen soll: Beten. Wir wollen uns diese Woche mit der Frage beschäftigen, warum und wie bete ich? Und wir werden uns Superman widmen!

Wir treffen uns um 19 Uhr im Pfarrsaal und dürfen uns auf Blätterteigecken von Tina freuen!

 

Superman with his cape billowing
By Source (WP:NFCC#4), Fair use, Link

An diesem Donnerstag ist Spieleabend und dafür brauchen wir alte Zeitungen! Da auch Zeitungen und Pappen für die RKW gebraucht werden, bringt bitte reichlich mit. Neben dem Spieleabend werden wir uns anschauen, was bei der Umfrage rausgekommen ist (kommt eine Alternative), den Ernte-Dank-Jugendgottesdienst besprechen und eine Gebetszeit haben. Wir starten um 19 Uhr im Pfarrsaal.

Vorankündigung: Nach dem Jugendgottesdienst am 7. Oktober ist Firmbrunch, zu dem alle herzlich eingeladen sind. Dazu müsstet Ihr auch was mitbringen... Mehr dazu morgen.

Bildquelle: pixabay.com

Nach dem Erntedank-Jugend-Gottesdienst am Sonntag gibt es einen Firmbrunch. Auch wenn es eine Veranstaltung der Firmlinge ist, sind alle Jugendlichen herzlich eingeladen. Von 12 bis circa 14 Uhr werden wir gemeinsam Essen und thematisch arbeiten. Ah Essen - zu Essen gibt es, was Ihr mitbringt! Bereitet also bitte etwas vor und gebt es vor der Messe im Pfarrsaal ab. Thematisch werden eine Feedbackrunde zum Gottesdienst machen und uns dem Thema Eucharistie widmen. Wir werden uns der Frage zuwenden, was „Heilig“ bedeutet - allgemein, für mich, wer Heilige sind und wie das mit dem Firmnamen funktioniert. Und wir werden das Spiel „Saints“ spielen.

Europe Patron saints Mosaic.jpg
Von collection by User:jobas - self-made from Other photos , CC BY-SA 3.0, Link

Unsere Jugendsprecherinnen Amelie und Lisabet haben sich heute bei Kai zusammen mit Hella und Jeli nach der Messe zum Mittagessen getroffen. Joshua war noch da und als außerordentlicher Gast Shlomo (auf dem Bild in der Trage). Wir haben das kommende Schulhalbjahr geplant.

So haben wir den Jugend-Erntedank-Gottesdienst am 7. Oktober besprochen. Wir suchen noch Fürbittensprecher und Beteiligte für das Anspiel. Kai hätte gerne diesen Oktober den Jugend-Rosenkranz, den wir letztes Jahr entwarfen, im Rahmen der Rosenkranzandachten in der Gemeinde mit der Jugend gemacht. Davon haben wir für dieses Jahr Abstand genommen. Dafür haben wir beschlossen, am 18. Januar 2019 eine Firmparty mit allen zu veranstalten (also auch allen, die noch nicht oder schon gefirmt sind). Und Party im Sinne von Party, also mit lauter Musik und so. Bei der Gelegenheit haben wir ausführlich diskutiert, wie wir Alkohol in der Jugend umgehend wollen. Das Thema werden wir Anfang des Jahres mit allen breiter diskutieren. Die dahinterstehende Frage ist, ob wir bei einzelnen Veranstaltungen für diejenigen ab 16 Jahren Bier erlauben oder ob wir weiterhin die Null-Toleranz-Linie der letzten Jahre beibehalten. Beides hat sein Für und Wider, beide Positionen finden sowohl bei den Jugendsprecherinnen als auch bei der Jugendleitung Befürworter.

Die Firmparty wird an einem Freitag sein. Am Donnerstag davor wird ein Teil den Keller vorbereiten und ein anderer Teil kochen, so dass wir alle an dem Abend zusammen essen können. Für das Schlittschuhlaufen haben wir uns den 31. Januar 2019 ausgesucht. Und vom 15. auf den 16. Februar 2019 wollen wir eine Harry-Potter-Film-Nacht in der Jugend machen. Welchen Teil wir schauen wollen? Alle, hintereinander weg, völlig klar. Früher kriegen wir eine zusätzliche Filmnacht leider nicht unter - und das muss auch nicht die letzte gewesen sein.

Und dann haben wir natürlich noch allgemein über die Jugend und den Versuch gesprochen, einen Alpha-Kurs laufen zu lassen, in den der Firmkurs mit integriert wird. Wenn Ihr hier Ideen, Kritik, Anregungen habt - Euch etwas gut oder weniger gut gefällt - teilt es uns mit, damit wir es bei der Planung umsetzen können. Es ist Eure Jugend!