Heute Abend in der Jugend - eine Gruppe, die circa 200 mal in der Bibel erwähnt wird: geflügelte Wesen - Batman?

Der Begriff „Altjugend“ ist irgendwie nicht gut - wer einen bessere Idee hat - nur zu. Gemeint sind diejenigen, die altersbedingt nicht mehr zur Jugend gehören. Wer bereits volljährig ist, ist dazu auch herzlich eingeladen.

Jedenfalls treffen wir uns am Freitag, 30. September 2016 ab 19 Uhr in der c-base auf ein lockere Tasse Mate (oder Alternativen).

Das Gefühl, zuviel zu zocken oder im Netz zuviel Zeit zu verbringen? Hier kannst Du mit einem Online-Test schauen, ob an Deiner Einschätzung was dran ist - wenn Du die Fragen ehrlich beantwortest. Dort werden Dir auch Hilfen benannt. Die dort benannte Online-Ambulanz ist erst ab Volljährigkeit zugänglich. Aber hier finden sich auch Hilfsangebote für jüngere. Und falls Du Dich nicht traust, dort jemanden anzusprechen, sprich uns an und wir helfen Dir weiter.

Vielen Dank an P. Jacek für diesen letzten Abend! Die Jugend war zahlreich vertreten.. 

Die anderen Bilder vom Abend findet Ihr auf foto.herz-jesu-jugend.de. Benutzername und Passwort wurde in der WhatsApp-Gruppe bekannt gegeben; gibt es aber sonst bei Kai auf Anfrage.

Hier wird dringend Hilfe benötigt. Der einfachheitshalber unten anstehend eine E-Mail von Ulrike Meier. Eine E-Mail-Adresse möchte ich hier nicht veröffentlichen, um keinen Spam auf die E-Mail-Adresse von Ulrike zu leiten. Wer da mithelfen möchte und einen Kontakt braucht, möge sich bei mir bitte melden. Ich leite es dann weiter. Vielleicht können wir da nächste Woche auch während der Jugend helfen; ich spreche das heute Abend mal an.


Hallo liebe Herz Jesu Brüder und Schwestern,

Ich melde mich kurz bei Euch, denn wir werden in der kommenden Woche Unterstützer brauchen, um die Familie Al Hashesh aus der Gemeindewohnung Schönhauser Straße in die Große Hamburger Straße in eine eigene Wohnung umzuziehen.

Gebraucht wird und hier zähle ich auf Euer Netzwerk und die Mobilisierung ;-)

  • Eine Person, die den Umzug koordiniert und auch begleiten kann (ich arbeite ja und bin zZt auf Projekt im Ausland, habe aber alles soweit vorbereitet). Das heißt Möbelauswahl und -einkauf (Richtlinien laut Jobcenter, begrenztes Budget; auch Ersteigern, Auswahl auf einschlägigen Webseiten wie z.B. Möbel für Geflüchtete, Kijiji, etc.); Koordination des Einkaufes; Budgetverwaltung (Jobcenter Erstausstattungsgrenze); Begleitung der Familie
  • Ein Fahrer für ca. 2-3 Stunden mit Auto, der Möbel aus Möbelhaus/häusern in die Große Hamburger fahren kann
  • Zwei Schlepper und Aufbauer für die Möbel, also Menschen, die beim Einrichten der Familie helfen (die Erfahrung zeigt, dass der Syrer sich eher intuitiv an den IKEA Teilen probiert, was nicht sehr effizient ist)
  • Ggf. zwei Personen, die beim Malern des Wohnzimmers helfen (nur wenn wirklich malern notwendig)

Die Familie hat die Wohnung zum 1.10. Der Umzug kann schon ab Donnerstag, 29.9. erfolgen.

Danke für eine kurze Nachricht, ob aus Eurem Netzwerk Unterstützung möglich wäre.

Herzlichen Gruß Ulrike